Jugendmedienschutz

Jugendmedienschutz

Kinder und Jugendliche wachsen heute – wie in keiner anderen Generation zuvor – in einer Welt auf, die von Medien dominiert ist. Neben Fernsehen sind es vor allem das Handy / Smartphone und der Computer (inkl. Laptop und Tablet) mit Zugang zum Internet, die Kinder und Jugendliche in zunehmendem Maße immer früher zu unterschiedlichen Aktivitäten nutzen.

Hier sind in erster Linie soziale Netzwerke und Messenger zu nennen, die Kinder und Jugendliche zum Kommunizieren nutzen. Dabei ist der Umgang mit den eigenen und auch fremden Daten bei vielen immer noch als bedenklich einzustufen. Die Selbstgefährdung ist derzeit eines der größten Probleme.

OnlineProjekt2014.pdf

Ich bin drin!? Datenschutz & Web2.0
pdf, 217.4K, 04/07/14, 270 downloads